C. P. E. Bach II

C.P.E. BACH II
4 Symphonies, Wq 183 – 6 Sonatas, Wq 184
Ensemble Resonanz
Riccardo Minasi
(Es Dur)
Nach der gefeierten Aufnahme der Hamburger Sinfonien widmet sich das Ensemble Resonanz unter der Leitung von Riccardo Minasi nun den Großen Orchestersinfonien sowie der weltweit ersten Einspielung der Bläsersonaten Wq 184.
Wie sehr die Musik von C.P.E Bach jegliche Konvention durchbricht und bis heute zu »markerschütternder Intensität« (WDR 3) fähig ist, hat nicht erst das 300-Jährige Jubiläum 2014 bewiesen. Der »Hamburger Bach«, zu seiner Zeit bekannter als sein Nach der gefeierten Aufnahme der Hamburger Sinfonien widmet sich das Ensemble Resonanz unter der Leitung von Riccardo Minasi nun den Großen Orchestersinfonien sowie der weltweit ersten Einspielung der Bläsersonaten Wq 184.
Wie sehr die Musik von C.P.E Bach jegliche Konvention durchbricht und bis heute zu »markerschütternder Intensität« (WDR 3) fähig ist, hat nicht erst das 300-Jährige Jubiläum 2014 bewiesen. Der »Hamburger Bach«, zu seiner Zeit bekannter als sein Vater und als Superstar verehrt, wurde lange von der Musikwelt vernachlässigt. Mit Spielfreude, Leidenschaft und auf modernen Instrumenten legt das Ensemble nun mit den Großen Sinfonien und Bläsersonaten die zweite Einspielung seines Werkes vor.
Mit seinen 4 Orchestersinfonien stellte sich C.P.E. Bach der Herausforderung, Sinfonien für ein volles, aus Streichern und Bläsern zusammengesetztes Orchester zu schreiben, in denen alle Instrumente eigenständige Funktionen haben – dieser Versuch kennzeichnet nicht weniger als die Entstehung des modernen Sinfonieorchesters, wie wir es heute kennen. Bachs verstärktes Interesse am Bläserklang bewegte ihn bereits kurze Zeit vorher zur Kompositionen seiner 6 Kleinen Sonaten für Bläser, die als Vorreiter der »Harmoniemusik« für Bläserensembles gelten. Von diesen 6 Sonaten gibt es bislang weltweit keine Einspielung.

»Für die neuen C.P.E. Bach-Aufnahmen hat sich das Ensemble den italienischen Geiger und Dirigenten Riccardo Minasi geholt, der seit 2012 auch als Gründer und Leiter des Kammerorchesters Il Pomo d’Oro erfolgreich agiert. Unter seiner Stabführung lassen die Resonanz-Künstler die flotten Meisterstücke des Bach-Sohnes temperamentvoll ausschwingen, arbeiten die schlanken Melodieführungen heraus und gestalten die Minisymphonien als frühe Rokoko-Hits von großer Eingängigkeit.«
Spiegel Online

»Riccardo Minasi und das Ensemble Resonanz schärfen die Charaktere und Kontraste so packend, dass einem auch heute die Ohren schlackern und manchmal sogar der Atem stockt.«
Hamburger Abendblatt
»… die Musik (klingt), als hätte der Hamburger Bach eben erst die Feder beiseitegelegt – so frisch, spannend, überraschend und überwältigend präsent lebendig kommen diese Symphonien aus den Lautsprechern.«
Kulturport
  • Release Date : 18/11/2016

  • Producer : C2 Hamburg. Musik & Medienproduktion

  • Label : Es Dur